Um Haaresbreite
Die Orcas waren wieder auf ihrem Jahresabschlusshöhepunkt - der Norddeutschen Meisterschaft. Zum ersten Mal ging es nach Rostock und nicht zum ersten Mal, schrammelte die Mannschaft knapp am Ziel vorbei.

Sieben Mannschaften waren versammelt, sechs Spiele standen auf dem Plan. Zu Beginn war alles drin: Die Orcas hatten fleißig trainiert und waren vorbereitet. Der erste Spiel sollte ausgerechnet gegen die Gastgeber aus Rostock geben - eine ambitionierte Truppe unter Anleitung ihrer neuen, ungarischen Trainerlegende. Ein heißes Spiel und die Orcas schafften eine solide Führung. Doch in der zweiten Hälfte ließ die Konzentration nach und man wurde fahrlässig. Am Ende ergab es ein ärgerliches 4:4-unentschieden. Eigentlich ein verlorener Punkt. Die beiden weiteren Spiele des Tages wurden nicht verschlafen und deutlich gewonnen, es lag aber auch daran, dass die Gegner schwimmerisch unterlegen waren. Egal: Punkte auf dem Konto und Stimmung gut.

Am zweiten Turniertag warteten die beiden Mannschaften aus Hannover zum Schlagabtausch. Gegen die späteren Turniergewinner White Sharks war es mit 0:11 klar, aber gegen Waspo sollten wieder Punkte her.
Es war das zweite knappe Spiel des Tages und hier zogen die Hannoveraner davon. Kurs vor dem Ende gönnten die sich dann einige Patzer, die die Orcas ausnutzten. Es reichte aber wieder nur für ein untenschieden. Diesmal vielleicht ein gewonnener Punkt, aber klar war schon jetzt: Man war um ein Tor am zweiten Platz vorbei.

Das letzte Spiel war das Lokalduell gegen die Nachbarn vom Poseidon, das die Orcas mit 4:2 gewinnen konnten. Blieb am Ende ein dritter Platz von sieben. Das ist ein ganz respektables Ergebnis. Die Orcas jedenfalls sind zufrieden. Wen ärgert noch das eine Tor?
Im kommenden Jahr gibt es einen kleinen Konsolidierungskurs: Die Jahrgänge werden geändert. Die Orcas spielen in der neuen U12 in genau derselben Aufstellung. Das gilt natürlich auch für die Gegner.

Mannschaftsbild
Für Mädchen- und Frauen
Unsere Mädchen- und Frauenmannschaften haben eine eigene Internetpräsenz. Unbedingt reinklicken!
Hier entlang
In eigener Sache
Die Wasserballer im HTB62 basteln zurzeit an einem gemeinsamen Intenetauftritt. Deshalb sind die Aktivitäten auf dieser Seite gerade etwas spärlich.
In 2018 gaht es hier in neuem Gewand weiter. Wer noch einmal in die vergangenen 14 Jahre zeitreisen möchte, dem sei das Archiv empfohlen, denn hier wird sicher einiges beim Umbau auf der Srrecke bleiben.
Zuletzt aktualisiert am 10. Dezember 2017
Wichtige und technische Hinweise im Impressum.
htb62.de-------------------------naturbad-kiwittsmoor.de
© HTB62 Wasserball
eMail
Zippp